Erfolge

Juli 2020

Erarbeitung und Übergabe der Stellungnahme des Förderverein zum Entwurf eines Nutzungskonzeptes der Bäder Halle GmbH und der Stadtwerke Halle GmbH auf Grundlage von Workshops. Im Auftrag des Fördervereins haben Denkmalpfleger, Architekten, Designer, Energetiker, Bäderbetreiber und Fachplaner in Zusammenarbeit einen Vorschlag erarbeitet, der durch NEUE Aspekte charakterisiert wird. Lesen Sie mehr zur Stellungnahme und zur Empfehlung eines Architektenwettbewerbes hier.

2020/2019

In Folge von Gespräche mit Politikern auf Bundes- Landes- und kommunaler Ebene, hat der Bund und das Land Sachsen-Anhalt  13,4 Million € im Bundeshaushalt und 6,5 Millionen € im Haushalt des Landes Sachsen-Anhalt für die Sanierung des Stadtbades als Gesamtkomplex als national wertvolles Kulturdenkmal und als Gesundheitsbad gesichert. Lesen Sie dazu mehr.

2019

Finanzierung des Handlaufs am Eingang des Bades, gemeinsame Finanzierung duch den Förderverein, Spenden und Sponsoren.

Finanzierung des Beckenreinigungsgerät durch Sponsoring und Spenden.

2018

Finanzierung des Gutachten zur Sanierung der Fliesen an den Säulen in der Frauenhalle.

2017

Co-Finanzierung Thermenfenster der Frauenhalle

Seit 2012 betreuen wir für das Stadtbad die Öffentlichkeitsarbeit, recherchieren und erarbeiten Ausstellung, organisierten die Tagung „100 Jahre Stadtbad Halle – Europäisches Kulturdenkmal und aktive Sportstätte“ und veranstalteten mehrfach im Jahr Konzerte, Führungen, verfassen Vorträge, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Aufsätze, sind für die Pressearbeit verantwortlich und betreiben Netzwerkarbeit zu Politikern, zur Öffentlichkeit und bemühen uns um die Aufnahme der Sorgen der Badegäste.

Seitdem:

  • steht das Stadtbad im Fokus der Stadtgesellschaft,
  • wurde das Stadtbad als aktive Sportstätte, als Kulturdenkmal und Begegnungsort dargestellt und wird als solches nicht nur in der kommunalen Politik gewürdigt,
  • wurden alle Anträge im Stadtrat bisher einstimmig beschlossen,
  • stehen Entscheidungsträger auf Landes- und Bundesebene zur Entwicklung des Stadtbades,
  • ist das Stadtbad ein beliebtes Objekt in der Presse in Mitteldeutschland,
  • ist das Stadtbad als Schwimmstätte Teil der deutschlandweiten Diskussion um Bäderschließungen und der Zunahme der Nicht-Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen,
  • ist das Stadtbad der Teil der Thematik zum Umgang mit unserem kulturellem Erbe,
  • ist das Stadtbad Teil der Diskussionen wie viel Wert der Kommune die Daseinfüsorge der Bevölkerung,
  • wird das Stadtbad als national wertvolles Kulturdenkmal gewürdigt.
  • Neuer Handlauf am Eingang 2019